Forstamt: Markt Weiltingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Willkommen in Markt Weiltingen
Willkommen in Markt Weiltingen
Willkommen in Markt Weiltingen
Willkommen in Markt Weiltingen
Forstamt

Hauptbereich

Staatliche Forstdienststelle

Revierleitung:
Norbert Wilhelm
Luitpoldstraße 7
91550 Dinkelsbühl
Telefonnummer: 09851 577730

Baumartenverteilung:
81,4% Nadelwald, 18,6% Laubwald

Laubwald Besonderheiten:
Fuchsbau im Bronnenschlag
Dachsburg an der Waldspitze

1440 ha Mischwald:
560 ha Staatswald - Revierleitung
396 ha Körperschaftswald - Betriebsausführung
484 ha Privatwald - Beratung für 455 Waldbesitzer

Auch ein toter Baum bietet Lebensraum

Abgestorbene Bäume mit Höhlen bieten einer Vielzahl von Tierarten Lebensraum:

  • Baummarder
  • Hohltaube
  • Waldkauz
  • Fledermaus
  • Siebenschläfer
  • Schlupfwespen
  • Weberknecht
  • Spechte
  • Bockkäfer
    Der Alpenbockkäfer braucht alte Buchen. Seine Larven entwickeln sich im morschen Birkenholz. Die Hornisse benötigt Baumhöhlen zur Anlage ihrer Nester.
  • Borkenkäfer
    Der Ameisenbuntkäfer ernährt sich von Borkenkäferlarven, die er in ihren Gängen aufstöbert.
  • Splintholzkäfer
  • Mulmkäfer
  • Hornissen
  • Schnecken  
  • Würmer

Aus " Naturwaldreservate in Bayern" des Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Infobereich